Botulinum & Hyaluron

Sanfte Methode zur Glättung von Gesichtsfalten

Botulinumtoxin (oftmals auch Botox™ genannt) dient der effektiven Behandlung von Falten in der Mimik. Es wirkt durch eine Entspannung von hyperaktiven Bereichen wie der Gesichtsmuskulatur, ohne diese einzuschränken.

Ebenso findet es bei übermäßigem Schwitzen (Hyperhidrosis) Anwendung. Dabei werden mit Hilfe kleiner Mikroinjektionen Minidepots in der Haut gesetzt und so die Schweißdrüsentätigkeit gehemmt.

Und auch bei Migräne und Spannungskopfschmerzen kann die Anwendung von Botulinumtoxin positive Effekte haben.

Übrigens - gemäß einer amerikanischen Studie aus 2010 kann Zink in Kombination mit Phytase den Effekt von Botox signifikant verlängern.

Die Botulinumtoxin A-Lösung wird mit einer dünnen und sehr feinen Nadel an mehreren Injektionspunkten in den Muskel eingebracht. Der so behandelte Muskel wird (teilweise) für eine gewisse Zeit paralysiert und durch diese Entspannung verschwinden durch Anspannung hervorgerufene Gesichtsfalten, Zornes- oder Stirnfalten bis hin zu Augenfalten. Im Regelfall hält diese Botox-Behandlung mehrere Monate und löst sich langsam wieder auf. Die Behandlung fühlt sich an wie eine Akupunktur, eine Betäubung ist daher nicht erforderlich. Die behandelten Hautpartien sollten danach nicht direkt massiert oder in anderer Weise übermäßig beansprucht werden.

So wenig wie möglich, so viel wie nötig

Grundsätzlich bestimmen wir anhand Ihrer Wünsche und Ihrer medizinischen Vorgeschichte die genau zu behandelnden Muskelpartien und die entsprechende Botox-Dosis, um für Sie das optimale Ergebnis zu erzielen.

Natürliches Hyaluron als "Wasserbett für Ihre Haut"

Hyaluronsäure ist ein natürlicher und wesentliche Bestandteil unseres Bindegewebes und wird auch als "Polysaccharid" (Mehrfach-Zucker) bezeichnet. Diese Bindegewebsgrundsubstanz findet sich nicht nur in der Haut, sondern auch in der Gelenkflüssigkeit. Dabei spielt die Hyaluronsäure in unserem Körper in vielen Funktionen eine wichtige Rolle. Hyaluron verleiht unserer Haut Volumen und schützt die elastischen und kollagenen Fasern. Damit trägt Hyaluron entscheidend zum jugendlichen Aussehen bei. Mit zunehmendem Alter nimmt der natürliche Hyaluronsäuregehalt der Haut ab. So reduziert sich auch der Feuchtigkeitsgehalt der Haut und wir verlieren einen Teil der Elastizität.

In der modernen ästhetischen Dermatologie findet sich nun ein breites Angebot von Präparaten auf Basis der natürlichen Hyaluronsäure, die sich teilweise erheblich in Gehalt, Zusammensetzung bis hin zur Konsistenz unterscheiden. Für unterschiedliche Faltenarten, -tiefen und Hautbereiche kann daher das individuell passende Hyaluron-Mittel für Sie gewählt werden. Da Hyaluron im Körper vorhanden ist, sind allergische Reaktionen äußerst selten zu beobachten. Einen Vorab-Hauttest benötigen Sie daher im Regelfall nicht, führen wir auf Wunsch aber gerne durch.

Hyaluronsäure findet viele Anwendungsbereiche

  • bei Augenringen
  • im Wangenaufbau
  • diversen Falten wie Nasolabialfalten (Nasenlippenfurche), Wangenfalten, Kinnfalten, Marionettefalten.
  • Decolleté- und Halsfalten
  • eingefallene Handrücken und Narben (mittels Unterspritzung mit Hyaluronsäure)

Einige Präparate arbeiten mit so genannten permanenten Zusatzstoffen wie Acrylkügelchen. Diese nicht abbaubaren Zusatzstoffe würden zum Teil jahrelang im Gewebe verbleiben, was zu einer hohen Nebenwirkungsquote führt. Generell raten wir daher von der Nutzung solcher Hyaluron-Mittel ab. Für Sie und Ihren Körper kann jedoch gegebenenfalls der sicherere Einsatz mit resorbierbaren Materialien in Frage kommen.

Da Hyaluronsäure zum großen Teil Wasser bindet, entsteht häufig ein schneller und langanhaltender Effekt auf natürlicher Basis. Neben der Faltenunterspritzung ist auch das Auffüllen der Lippen oder deren Konturierung möglich.

Über das Behandlungsspektrum der Hautverjüngung bis hin zu neuesten Methoden der Körperkonturierung informieren wir Sie gerne ausführlich.

Mehr in dieser Kategorie: « Kollagenaufbau Dekolleté & Hände »

Online Termin vereinbaren

Mitgliedschaften

Bild Logo DDG Mitgliedschaft Dermatologie Hautprofil Dr. Christina Hintz Wundzentrum Hamburg Hautprofil Bild Logo Netzwerk Lipolyse Mitgliedschaft Hautprofil Dr. Christina Hintz Bild Logo ISL Mitgliedschaft Hautprofil Dr. Christina Hintz Berufsverband Dermatologen

Webdesign & SEO by IK-Websites