Was ist Botox und wie wirkt es eigentlich?

Botox ist die Kurzbezeichnung für Botulinumtoxin und hemmt Muskelkontraktionen durch das Dämpfen der Übertragung der Nervenreize.

Bild Foto Hautprofil Dame Seit ca. 2002 wird das Toxin offiziell auch im kosmetischen Bereich eingesetzt und erfreut sich seitdem gerade in der Welt der Stars und Sternchen größerer Beliebtheit. 

Sanfte Methode zur Glättung von Gesichtsfalten

Heutzutage wird Botox oft als effektive Behandlung von Falten in der Mimik verwendet und zur gezielten Entspannung von hyperaktiver Gesichtsmuskulatur. So können besipielsweise Gesichtsfalten, Zornes- oder Stirnfalten bis hin zu Augenfalten gezielt entspannt und so geglättet werden.

Übermäßiges Schwitzen (Hyperhidrose) mit Botox wirksam begegnen?

Bild Foto Hautprofil Hyperhidrosis

Bei einer überhöhten Schweißdrüsenfunktion kann es zu Schwitzattacken kommen. Hier kann möglicherweiese auch eine Lokaltherapie mit Botox gezielt und schnell Linderung verschaffen, um in Zukunft angenehme Kühle zu bewahren.

So wenig wie möglich, so viel wie nötig

Weitere Infos:

Online Termin vereinbaren

Mitgliedschaften

Bild Logo DDG Mitgliedschaft Dermatologie Hautprofil Dr. Christina Hintz Wundzentrum Hamburg Hautprofil Bild Logo Netzwerk Lipolyse Mitgliedschaft Hautprofil Dr. Christina Hintz Bild Logo ISL Mitgliedschaft Hautprofil Dr. Christina Hintz Berufsverband Dermatologen

Webdesign & SEO by IK-Websites