Schleimhauterkrankungen & Geschlechtskrankheiten

Wer erkannt hat und nicht handelt, der hat nicht erkannt

Schleimhauterkrankungen können die Mundschleimhaut, die Genitalschleimhaut sowie die Analschleimhaut betreffen.

Als Auslöser kommen neben Pilzen, Bakterien und Viren auch Kontaktallergene sowie Überreaktionen des eigenen Immunsystems (autoimmune Faktoren) in Frage. Die Schleimhaut hat übrigens ihren Namen deshalb, weil sie als Haut Hohlorgane auskleidet und mit der Produktion von Schleimstoffen schützt.

Bei ausführlicher Anamnese zu Ihrem Krankheitsverlauf können wir für Sie gezielt die entsprechende Diagnostik durchführen, um eine adäquate Therapie einzuleiten. Dabei ist es uns auch sehr wichtig bei unklarer Krankheitsursache und nicht eindeutiger Symptome, die Untersuchungen hinsichtlich möglicher Hautkrebsvorstufen bzw. ggf. auch Geschlechtserkrankungen auszuweiten. Alle notwendigen Schritte werden Ihnen dazu selbstverständlich erklärt, damit Sie die Gründe für bestimmte ärztliche Vorgehensweisen nachvollziehen können und verstehen.

Als Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten steht Ihnen Frau Dr. Hintz-König mit Rat und Tat zur Seite.
Einen ersten Überblick über sexuell übertragbare Erkrankungen können Sie auf Wikipedia finden.

Online Termin vereinbaren

Mitgliedschaften

Bild Logo DDG Mitgliedschaft Dermatologie Hautprofil Dr. Christina Hintz Wundzentrum Hamburg Hautprofil Bild Logo Netzwerk Lipolyse Mitgliedschaft Hautprofil Dr. Christina Hintz Bild Logo ISL Mitgliedschaft Hautprofil Dr. Christina Hintz Berufsverband Dermatologen

Webdesign & SEO by IK-Websites